MDMA-unterstützte Psychotherapie bei Posttraumatischer Belastungsstörung

Wir sind an einer universitären Studiengruppe beteiligt, die ab 2018 die Wirksamkeit einer MDMA-unterstützten Psychotherapie für PTSD-Patienten überprüfen möchte. Die Studiengruppe arbeitet mit MAPS zusammen, deren Phase 2-Studie derzeit mit der Übergabe der Daten an die DEA abgeschlossen wird. Geplant ist, einer der Phase III-Knoten in der multizentrischen internationalen Studie zu werden. Dazu sind noch einige regulatorische Hürden zu nehmen.

Dieses Thema wird zukünftig als Querschnittsthema mit MIND – European Foundation for Psychedelic Science entwickelt.